Der richtige WAB am richtigen Ort zur richtigen Zeit

Ein frohes neues…? Nee, oder? Was kann / soll man von diesem Jahr erwarten? 

Alfred Brendel sagte in einem NDR-Kultur-Interview einen Tag vor seinem 90. Geburtstag auf die Frage, ‚Wie blicken Sie auf das Jahr 2021?‘: ‚Selbst als alter Pessimist kann ich nur sagen: Es kann nur besser werden‘. Da kann ich mich nur anschließen.

Aber was sind die Fakten*? Hier der amtliche Ausblick auf 2021 (*ohne Gewähr! ;-):

1.      Corona wird unter Kontrolle genommen. Mehrere Impfstoffe sind auf dem Markt, sie müssen nur den Weg in die Ampullen, Kanülen und Arme der Bevölkerung finden. Sind wir im Sommer damit durch, können wir sogar in den Urlaub fahren. Z.B. nach Rom (s.oben).

2.      Wirtschaftlich wird es ab dem zweiten Quartal wieder bergauf gehen – vor allem durch Nachholeffekte der durch Lockdown(s) und sinkende Bedarfsanforderungen gebeutelten Branchen, die Belebung des internationalen Handels und die notwendige Heilung der Zulieferketten. Internationale Handelsbarrieren werden abgebaut (die USA regiert wieder ein richtiger Präsident) oder müssen abgemildert werden (Brexit-Kater).

3.      Transport und Logistik fangen schnell wieder an, händeringend Fahrer zu suchen, da es an Aufträgen nicht mangelt (s.oben). Die Nutzfahrzeugbranche profitiert durch höhere Nachfrage. Die KEP-Branche profitiert vom nachhaltig gewachsenen Online-Handel, hat aber ihre Kapazitätsgrenzen erreicht. Wieder wird über gemeinsame Lösungen der Big 5 für die letzte Meile diskutiert.

4.      In der Automobilindustrie ist sowieso schon fast alles wieder in Ordnung (bis auf den Profit): Audi-Chef Duesmann lehnt Corona-Hilfen des Staates für seine Branche ab. Die Automobilindustrie weiter zu fördern, hielte er für vermessen, sagt er der „Süddeutschen Zeitung“. Die Gewinne fielen zwar komplett weg, aber fast alle Firmen – Hersteller wie Zulieferer – könnten überleben. Soviel zu den guten Nachrichten.

5.      Die Schlechten: Anders sei dies etwa in der Gastronomie und im Veranstaltungsbereich, wo viele Unternehmen wohl dauerhaft schließen müssten. Das sei tragisch, betonte der Audi-Chef. - Eigentlich nicht, hier brennt Licht am Ende des Tunnels: Besonders der Einzelhandel, die Gastronomie und die Event-Branche, Kinos, Theater erleben einen schönen Sommer, das Volk strömt in’s Freie, belebt die Einkaufsstraßen und kauft wieder ‚richtig‘ ein, erholt sich beim Mittagessen in den Restaurants und geht abends in’s Konzert, Kino oder Kabarett.

Wer’s noch genauer wissen möchte – das bundesdeutsche Wirtschaftswachstum übersteigt +3% und der DAX klettert auf über 15000 Punkte, Ugur Sahin bekommt das Bundesverdienstkreuz. Und Jens Spahn wird Bundeskanzler… irgendwann…

close

Wir möchten Ihnen ein Angebot machen:

Bitte füllen Sie das untenstehende Online-Formular aus und wir melden uns umgehend bei Ihnen.

*Pflichtfeld

Ihre persönlichen Daten*
*
*
*
*
*
*
*
Branche:*







Art der Anfrage:*



Gewünschter WAB Typ:*



*
*
Bitte zögern Sie nicht weitere Informationen hinzuzufügen, die Ihre Anfrage unterstützen
Bevorzugte Art der Kontaktaufnahme:*


Sicherheitscode:*