Der richtige WAB am richtigen Ort zur richtigen Zeit

Glänzende Bilanz bei Otto. Der Hamburger Handels- und Dienstleistungskonzern profitiert deutlich vom Boom des Onlinehandels in der Corona-Pandemie. Im abgelaufenen Geschäftsjahr 2020/21 (28. Februar) kletterte der Umsatz der Gruppe um 17,2 Prozent auf rund 15,6 Milliarden Euro. Die reinen E-Commerce-Umsätze legten weltweit sogar um 25,6 Prozent auf rund 9,9 Milliarden Euro zu.

 Auf die Straße bringen muss das die Otto-Tochter Hermes Germany. Denn der Online-Boom lässt die Paketmengen weiter rasant steigen. Die gute Nachricht dazu kommt von Logistikvorstand Kay Schiebur: Mehrere 100 Millionen Euro will Deutschlands traditionsreichster Versandhändler in den Ausbau seiner Paketkapazitäten stecken – auch, um Laufzeiten zu verkürzen. „Wir wollen die Next-Day-Belieferung auch unter Berücksichtigung später Bestelleingänge weiter vorantreiben“, sagt Schiebur.

 Otto und Hermes haben erkannt, dass sie beim Thema Paketlaufzeit mehr Gas geben müssen, um dem US-Giganten, der zum Teil am selben Tag ausliefert, Paroli bieten zu können. Die Entscheidung, dafür in die Logistik zu investieren, ist klug. Denn in der Online-Welt des Distanzhandels macht Servicequalität häufig den entscheidenden Unterschied. Wir freuen uns, als Dienstleistungspartner von Hermes diese Logistikoffensive mit unterstützen zu können.

close

Wir möchten Ihnen ein Angebot machen:

Bitte füllen Sie das untenstehende Online-Formular aus und wir melden uns umgehend bei Ihnen.

*Pflichtfeld

Ihre persönlichen Daten*
*
*
*
*
*
*
*
Branche:*







Art der Anfrage:*



Gewünschter WAB Typ:*



*
*
Bitte zögern Sie nicht weitere Informationen hinzuzufügen, die Ihre Anfrage unterstützen
Bevorzugte Art der Kontaktaufnahme:*


Sicherheitscode:*