Der richtige WAB am richtigen Ort zur richtigen Zeit

Suchen Sie noch nach einem sicheren Hafen für Ihr Erspartes? Dann ist jetzt der richtige Zeitpunkt, in Logistik zu investieren. Die Aktien gehen gerade durch die Decke, wie der „Outperformer“ Deutsche Post belegt.

Mit 46,41 Euro landete die Aktie der Deutschen Post am Dienstag auf einem neuen Allzeithoch. Kein Zweifel: Aktien wie die des gelben Riesen gehören zu den Corona-Gewinnern. Analysten haben ausgerechnet: Im 52-Wochen-Vergleich ist die Aktie der Deutschen Post hinter Daimler, Infineon, Volkswagen und Covestro mit einem Plus von 103 Prozent der fünftbeste Wert im DAX.

Wer hätte das gedacht? Ich schon. Wer sonst sollte die Paketflut wuppen, die uns in Pandemiezeiten der explodierende Online-Handel beschert, wenn nicht die #Logistik? Einmal mehr hat die Branche eine Bühne betreten, die ihr lange verwehrt war. Plötzlich sind Logistiker die Helden (und die Gewinner) des Lockdowns. Der Paketbote wird zum Überbringer froher Botschaften, die unsere veränderten Konsumgewohnheiten adressieren. Und wir freuen uns, dass die Ostergeschenke in diesem Jahr wie von selbst vor unserer Haustür landen.

Die Papiere der Deutschen Post seien die richtigen #Aktien zur richtigen Zeit, so Wall Street-Analyst Daniel Roeska. Das US-Analysehaus Bernstein Research hat die Einstufung für Deutsche Post auf "outperform" mit einem Kursziel von 50 Euro gesetzt. Die Privatbank Berenberg hat die Einstufung "buy" mit einem Kursziel von 53 Euro bestätigt.

Die Gewinne für die Logistik sind, wie wir wissen, nicht nur in der aktuellen Kursentwicklung zu suchen. Gewonnen hat aus meiner Sicht auch das Image der Branche. Alles läuft, auch wenn alles dicht ist - und das überraschend gut!

Die Frage ist: Wieviel Phantasie hat das Invest in Logistik? Wie nachhaltig ist der Boom? Eine von DHL Express vorgelegte Studie prognostiziert bis 2027 Umsatzsatzsteigerungen im Gesamtmarkt des #E-Commerce zwischen Unternehmen um über 70 Prozent auf 20,9 Billionen US-Dollar. Achtung: Hier ist nur der Online-Handel im #B2B-Geschäft gemeint! Die Studie sagt, was wir irgendwie ahnen: Bis 2025 werden 80 Prozent aller B2B-Geschäfte zwischen Lieferanten und professionellen Einkäufern über digitale Kanäle wie Einkaufsplattformen erfolgen.

Was raten Investmentprofis immer: Nicht alle Eier in einen Korb legen. Heißt zu Ostern: Neben Daimler und Volkswagen auch an die Logistik denken. Ich wünsche Ihnen im Namen aller Seaco-Mitarbeiter schöne Feiertage!


Seaco bietet keine persönliche Anlageberatung an und wir sind kein qualifizierter lizenzierter Anlageberater. Alle Informationen, die sich auf die vergangene Wertentwicklung einer Anlage oder einer Anlagedienstleistung beziehen, sind kein Hinweis auf die zukünftige Wertentwicklung. Aktienkurse können sowohl steigen als auch fallen und Sie erhalten möglicherweise nicht den ursprünglich investierten Betrag zurück. Bitte wenden Sie sich an einen professionellen Finanzberater.

Bildnachweis: DHL

close

Wir möchten Ihnen ein Angebot machen:

Bitte füllen Sie das untenstehende Online-Formular aus und wir melden uns umgehend bei Ihnen.

*Pflichtfeld

Ihre persönlichen Daten*
*
*
*
*
*
*
*
Branche:*







Art der Anfrage:*



Gewünschter WAB Typ:*



*
*
Bitte zögern Sie nicht weitere Informationen hinzuzufügen, die Ihre Anfrage unterstützen
Bevorzugte Art der Kontaktaufnahme:*


Sicherheitscode:*